Überraschungsreisen

Überraschungsreisen

Lesedauer: 4 Minuten

- Inspiration -

Abenteuerdurstig! - aber wohin soll ich reisen?

Wenn’s in den Urlaub geht, ist das Reiseziel in der Regel das erste, was feststeht. Und wo geht’s dieses Jahr hin? Malle, Gran Canaria, Kreta, …

Es gibt so viele wunderschöne, spannende, beeindruckende Orte auf dieser Welt, dass du am liebsten alle auf einmal bereisen würdest? Meistens scheitert so ein Vorhaben dann leider an Zeit, Geld oder Verpflichtungen. Aber auch an einem kurzen Wochenendtrip kann man schon viel sehen. Und welche Stadt soll ich mir nun ansehen? Ich muss mich ja irgendwie mal entscheiden…
Doch was ist, wenn man sich einfach mal komplett überraschen lässt? Diese Frage haben sich auch die Gründer sogenannter „Überraschungsreisen“ gestellt. Wie sowas genau abläuft, was einen dabei erwartet und inwiefern dieses Angebot genutzt wird haben wir für dich recherchiert. Was wir herausgefunden haben… lass dich überraschen!

Bei Überraschungsreisen ist der Name Programm: du legst vorher ein paar Vorlieben fest, sagst wann du Urlaub machen möchtest, mit welchem Transportmittel du verreisen willst und wie lange du die Heimat planst zu verlassen. Alles was du dafür (erstmal) erhälst: der Preis. Kurz vor der Reise wird dir dann eine Packliste und alle nötigen Details wie das Boardingticket oder die erste Station zugeschickt. 

Die größten Anbieter von Überraschungsreisen sind unplanned.de und wowtrip.travel. Sehen wir uns die Buchungsportale der beiden doch mal näher an…

Geworben wird mit einer „sehr gut“-Bewertung und dem Spruch „Eine Reise, die Du nie vergessen wirst.“ Die Erwartungen sind also entsprechend hoch. Also, los geht’s: „Ab ins Abenteuer“!

Zunächst gilt es, zwischen Natur, City und „offen für alles“ zu wählen. Wir wählen mal „offen für alles“ – wenn Überraschung, dann richtig Überraschung!

Nun darf man seine Vorlieben auswählen, damit die Reise speziell auf dich persönlich angepasst wird. Von Entspannung und Romantik bis Aktivsport und „Kann auch ausgefallen sein“ ist alles dabei. 

Anschließend geht’s um die Art der Anreise. Gewählt werden darf zwischen Bus/Bahn, eigenes Auto und Flugzeug. Immer wieder erwähnt: so klimafreundlich wie möglich. Alle Flüge sind Direktflüge, die Bahnverbindungen sind alle direkt und der Radius der Fahrstrecke für’s Auto wird auf 300-500 km beschränkt. Am günstigsten sei hier die Anreise per Auto (ab 300€ möglich), darauf folgen Bus und Bahn ab 400€ und auf dem letzten Platz liegen die Flüge mit einem Preis von 450€ aufwärts. 

Abschließend gilt es noch Details zu den Personen und der Reisedauer zu klären. Dann kann man ein Paket wählen und gibt seinen Startpunkt an. Außerdem wird das Verhältnis der Reisenden erfragt und es können Reiseziele ausgeschlossen werden. Ebenfalls kann man weitere Informationen hinzufügen, um ein bestmögliches Überraschungserlebnis zu erhalten. 

Mit einem Preis von 400€ für ein Wochenende muss man allerdings relativ tief in die Tasche greifen. Dafür erhält man eine perfekte Planung jedes einzelnen Reisetages, muss sich um nichts kümmern und kann sich komplett überraschen lassen!

Ein weiterer Anbieter der Blind Bookings ist wowtrip. Bei wowtrip gibt man seinen Abflughafen, die Anzahl der Personen und die Reisedauer an – und los geht’s!

Der erste Nachteil im Vergleich zu unplanned fällt direkt ins Auge: man kann nur ein Transportmittel wählen. Bei der Wahl des Flughafens ist man auf ein paar deutsche Großstädte beschränkt.

Darauf folgt direkt ein Vorteil gegenüber unplanned: man erhält eine Übersicht, an welchem Datum eine Reise wie viel kosten würde. Anschließend kann man wie bei unplanned Städte von der Reise ausschließen. Außerdem kannst du bei wowtrip angeben, ob du hinsichtlich der Abflugzeit flexibel bist. Dann kannst du gegen einen Aufpreis deine Wunschzeiten angeben.

Vorlieben werden bei wowtrip nicht abgefragt. Dafür liegt der Preis mit 290€ für ein Wochenende mehr als 25% unter dem von unplanned.de. Wer sich überraschen lassen, aber nciht so viel Geld ausgeben will, ist mit wowtrip gut beraten.

Die Idee ist ja schön und gut. Aber wird sowas überhaupt genutzt?

Wir haben mal eben Sherlock Holmes gespielt und uns informiert, wie viele Menschen überhaupt Überraschungsreisen buchen. Da es sich bei diesen Reisen um eine sehr neue Urlaubsform handelt, gibt es dementsprechend auch noch nicht so viele Studien zu dem Thema. Eine konnten wir dennoch finden.

In Österreich wurden 2017 Busreisende nach dem Motiv ihrer Reise gefragt. Immerhin 4,4% der Befragten, gaben an, auf Überraschungsreisen unterwegs zu sein. 

Es wäre interessant zu wissen, wie die Zahlen 2020 aussehen. Da werden sicherlich in Zukunft auch noch Studien folgen… 

Fazit

Alles in allem kann man sagen: Überraschungsreisen sind teurer, als selbstgeplante Reisen. Das ist aber auch kein Wunder. Schließlich muss sich jemand anders die Mühe machen, Unterkünfte und Transportmittel zu buchen und alles genau aufeinander abstimmen. Zudem zahlt man eben einfach auch für die Überraschung. Wir beide werden das ganze definitv mal austesten und dich hier auf unserem Blog auf dem Laufenden halten! Stand heute können wir sagen: Überraschungsreisen – definitiv eine interessante Idee. Wer seine Vorlieben vorher angeben will, um eine perfekt zugeschnittene Überraschung zu erhalten, sollte den Aufpreis bei unplanned.de verschmerzen können. Alle anderen sind mit wowtrip ebenfalls gut bedient. Was hälst du vom Thema „Überraschungsreisen“? Wäre das was für dich oder sagst du: „Mein Geld ist mir viel zu schade, um es so leichtsinnig aufs Spiel zu setzen“ ? Sag’s uns in den Kommentaren!

Schreibe einen Kommentar